top of page
Image by Ryan Loughlin

Mein Herzenswunsch ist eine Welt, in der es normal ist, energiegeladen in den Tag zu starten und Freude daran zu haben, das zu tun, was uns Spass macht. Eine Welt, in der wir unser volles Potenzial entfalten können, ohne Grenzen.
In dieser Welt leben wir ohne ständige Selbstwertung, auch bewerten wir nicht Andere, sondern glauben an unsere Kraft und unsere Liebe. Wir leben in Fülle und erkennen wer wir sind.

doterra_oele

das bin ich

Meine Träume sind gross und meine Gedanken überschlagen sich manchmal und dennoch gelingt es mir immer besser die goldene Mitte zu finden.

Mein Leben lang haben mich viele Ängsten und Sorgen begleitet. Einige unbegründet, aber dennoch waren sie da und für mich waren diese Ängste und Sorgen meine Realität.

Heute kann ich aus meiner Erfahrung sagen,

es ist möglich Ängste und Sorgen immer mehr und mehr loszulassen und sich dabei sicher zu fühlen. Herausforderungen erlebe ich jeden Tag, 

heute weiss ich viel besser wie mit Gefühlen und Gedanken umzugehen. Das macht mein Leben leichter und einfacher. Es bleibt mehr Zeit den schönen Träumen und Visionen Raum zu geben.



Jeder Tag ist eine Möglichkeit etwas Altes loszulassen was mir heute nicht mehr dient.

Liza Tsingaris

Milz Projektorin 5/1

Was mir Kraft gibt

Was mich hält, sind die Dinge, die mir Kraft geben und mich inspirieren. Es sind die Menschen, die mich unterstützen und lieben. Es sind die Träume und Ziele, die mich antreiben. Das, was mich hält, sind die positiven Gedanken, die mich ermutigen, weiterzumachen, auch wenn die Wege manchmal steinig sind. Es sind die Werte und Überzeugungen, die mir Orientierung geben. Alles, was mich hält, ist ein Teil von mir, der mich stärkt und motiviert, meinen eigenen Weg zu gehen.

Was mir wichtig ist:
Meine Familie, Gesundheit, liebevolle Beziehungen, Finanzielle Sicherheit & Freiheit, 
Achtsamkeit im Alltag, erfüllende Arbeit, positive Energie, ein kraftvolles Mindset,
sich selber sein, achtsame Wortwahl, Leichtigkeit und Klarheit. Respekt und Gerechtigkeit.

 
doterra_oele

Damit eine Veränderung entstehen kann, dürfen wir zuerst alle unangenehmen, limitierenden und hinderlichen Gedanken und Gefühle annehmen.
Je mehr wir dagegen ankämpfen etwas nicht zu zu lassen, bekämpfen wir schlussendlich nur uns selber. Anstelle von annehmen was da ist und erkennen was da ist. Erst wenn wir das können, haben wir die Möglichkeit loszulassen und uns zu befreien. Alles was wir festhalten, uns daran klammern zieht diese Energie von Mangel an. Das möchten wir jedoch genau nicht. Wenn wir hingegen alles annehmen was ist, hinschauen was uns genau jetzt herausfordert, diesen Gedanken und Gefühlen Raum geben, erst dann können wir alles loslassen.

bewusst werden, annehmen & loslassen

Es ist jetzt an der Zeit dir zu erlauben etwas zu ändern

Kennst du dieses Gefühl, wenn du realisierst, dass es so nicht weiter gehen kann? Dieses beklemmende Gefühl
in der Brust, schwindelerregend, unangenehm und dir wird bewusst, jetzt ist es Zeit um mein Leben zu ändern.
Noch hast du keine Ahnung wie, aber eins ist klar,
JETZT ist der Moment da, die Komfortzone zu verlassen.
Da muss mehr sein vom Leben, mehr Liebe, mehr Fülle, mehr Leichtigkeit, mehr Spass, einfach mehr Leben!
Mehr davon was DIR gefällt, was DIR Spass macht,
was DICH glücklich macht!
Wähle heute hier und jetzt DEIN Leben.

Wo in deinem Leben lebst du noch nicht deine volle Wahrheit aus Angst etwas zu verlieren? Zusammen finden wir diesen Punkt in deinem Leben, wo du dich gegen dich entschieden hast. Dort wo du deine Anteile nicht angenommen hast. 

Wenn die Wellen sich wild über dich schlagen,
ist es an der Zeit nach den Perlen zu tauchen.

 

Lange Zeit war
ich selber die Suchende

Die Frage war:

Was suche ich eigentlich ?

Sehr lange habe ich selber im Aussen gesucht was mich glücklich macht. Ich bin viel umgezogen von der Stadt in die Bergen, eigentlich über die Bergen zurück zu mir. Aber die Frage was macht mich glücklich konnte ich immer noch nicht beantworten. Das war die Frage aller Fragen.

Was macht mich glücklich? Was will das Leben von mir?

Und wie gestallte ich mein Leben?

Naturverbunden, kreativ und unabhängig sein ist ein grosses Bedürfnis von mir und das hat mich angetrieben einen neuen Weg einzuschlagen. Mit Human Design lernte ich meine Gaben, Talente und besonders meine Strategie kennen. In welcher Energie ich in meine Kraft komme. Da hat sich vieles geändert und ich erkannte wie ich einfacher meine Aufgaben erledigen kann. Ich lernte, dass ich nicht ständig etwas tun muss um erfolgreich zu sein. EINFACH SEIN, ist eigentlich schon genug. Lernen sich selber zu sein und nicht einer Vorstellung nachzujagen, ist gar nicht so einfach. Dazu habe ich die Emotional Freedom Technique,

EFT-basierte Klopfakupressur, kennen gelernt. Ich bin begeistert ein Tool zu haben, dass funktioniert. Was ich selber für mich zu jeder Zeit, egal wo anwenden kann.

In die Eigenverantwortung kommen, das war mein Impuls der mich in Bewegung brachte. 

Mein Leben habe ich in der Hand. Ich entscheide wie mein Leben sein soll, meine Gedanken formen meine Welt.

Mit EFT habe ich Schritt für Schritt mein Mindset neu programmiert. In meine dunklen Täler geleuchtet und es fühlt sich an, als würde ich gründlich aufräumen. Die Kraft finden um aus der Komfortzone auszutreten, die Verantwortung selber in die Hand nehmen, dieser Schritt ist so befreiend. Die Vision von meinem Leben rückt immer näher und wird immer realistischer. Ich habe gelernt wie wichtig es ist Prioritäten zu haben. Prioritäten festzulegen und danach zu handeln vereinfacht es mir in meinem Alltag extrem. Plötzlich habe ich neue Glaubenssätze, Denkmuster und ich fühl mich neu programmiert. Ein Leben ohne EFT kann ich mir nicht mehr vorstellen.

Wo mich das alles hinführt weiss ich noch nicht. Meine Neugier ist gross und die Lust auf ein erfülltes, leichtes Leben auch. An Ideen mangelt es mir nicht, ich habe viele Visionen im Kopf und bin mir sicher vieles noch umzusetzen. Ich freue mich mega auf diese Zeit. 

eft
eft

Bergfrieden   &  Meerliebe

VISIONBOARD

Meine to do Liste

bottom of page